Geänderte Zeiten      Der Februar ist auch nicht mehr das, was er einmal war. Wo früher noch Semesterferien auf den Skipisten des Lan...

Editorial Februar

By | 13:41 Leave a Comment

Geänderte Zeiten 

 

 

Der Februar ist auch nicht mehr das, was er einmal war. Wo früher noch Semesterferien auf den Skipisten des Landes gemacht wurden, versinkt man heuer entweder im totalen Schneechaos oder vergnügt sich auf einem Meter Neuschnee. In der Breite. 



Aber eigentlich eh schon wurscht, der Februar bietet nämlich soviel mehr als nur Semesterferien - nämlich seit einigen Jahren live Übertragungen der Super Bowl. Das Großereignis sportlicher Natur erfreut sich gesteigerter Beliebtheit, bietet es doch wie kein anderes Sportereignis Grund, Partys zu schmeißen, gemeinsam zu gucken und mit Chips und Bier Burger runter zu spülen. Wobei wir beim nächsten eindeutigen Merkmal des Februars wären: die guten Vorsätze haben sich damit auch vertschüsst.

In den einschlägigen Frauenzeitschriften wird vor dem nahenden Sommer gewarnt und rechtzeitig Bikinifigur-Warnstufe Rot ausgerufen. Oh, und da wir beim Thema "Rot" sind: Valentinstag. Nicht vergessen, Männer. Und Frauen. Gleichberechtigung, nä?

Mit Riesenschritten naht außerdem die Karnevalszeit - finden wir zwar auch schon seit unseren Teenie-Jahren, als Ganzkörperkostüme noch der Renner waren (Stichwort: garantierter Eintritt in die sonst nur Ü-18-Disco), nicht mehr so prickelnd. Heutzutage tummeln sich sexy Alles auf den Stadtplätzen des Landes. Sexy Krankenschwester, sexy Nonne, sexy Märchenfigur... nur auf den sexy Stronach oder die sexy Merkel warten wir noch. Hoffentlich vergeblich.




-
Neuerer Post Älterer Post Startseite

0 Kommentare: